Pfarreiengemeinschaft Völklingen St. Eligius
Home
Aktuelles
Wir über uns
Gruppen
Sakramente
St. Eligius
St. Michael
St. Paulus
Schmerzhafte Mutter
St. Konrad
Christkönig
St. Antonius
Gottesdienste
Kirchenkurier
Links
Informationen



 

 

 Wort zum Anfang

 

Verwandelnde Kraft des Evangeliums

 

Der Monat Oktober steht weltweit unter dem Vorzeichen der Mission. „Mission“ ist das lateinische Wort für „Sendung“: Wie Jesus gesandt ist, den Armen die Frohe Botschaft, den Blinden das Augenlicht und den Gefangenen die Freiheit zu bringen (vergleiche Lukas 4, 18-21), so ist eine Jede und ein Jeder von uns ein „Gesandter“, um im eigenen Lebensumfeld das Evangelium zu leben. Mission ist also keine Angelegenheit für Spezialisten, sondern liegt in den Händen all jener Frauen und Män-ner, denen die Weitergabe des Glau-bens am Herzen liegt. Eine missionarische Kirche kreist dabei nicht um sich selbst, sondern richtet ihren Blick auf die Sorgen und Nöte der Menschen. Die Trierer Synode erinnert uns gleich auf der ersten Seite des Abschlussdokumentes „heraus-gerufen!“ daran: „Eine Kirche, die Jesus und seiner Botschaft vom Reich Gottes folgt, stellt den Men-schen, sein Dasein und seine Fragen in den Mittelpunkt. Eine Kirche, die Jesus Christus folgt, weiß sich an die Ränder und Grenzen gesandt, ist empfindsam und solidarisch, wo Menschen in Gefahr sind, ihre Wür-de zu verlieren oder ihrer Würde beraubt zu werden.“
Unsere „Sendung“, unsere Mission, beginnt also vor der eigenen Haustür, dort wo wir im Alltag leben, arbeiten und zusammenkommen. Unser Horizont wird im Monat der Weltmission jedoch über den eigenen Kirchturm hinaus geweitet. Wir sind eingeladen, uns als Teil der alle Kontinente umfassenden Weltkirche zu verstehen. Am 22. Oktober (Sonntag) feiern Christen in Nord und Süd, in West und Ost den Sonntag der Weltmission, der unsere geschwisterliche Verbundenheit in einer globalen Welt stärkt und auf das missionarische Bewusstsein aller Getauften hinweisen will. „Die Mission der Kirche, die sich an alle Menschen guten Willens richtet, gründet auf der verwandelnden Kraft des Evangeliums. Durch die Kirche führt Jesus Christus auch heute seine Mission als Barmherziger Samariter fort, indem er die blutenden Wunden der Menschheit heilt“, schreibt Papst Franziskus in seiner Botschaft zum Sonntag der Weltmission 2017. Und er fährt fort: „Und, Gott sei Dank, fehlt es nicht an vielen bedeutenden Erfahrungen, die die verwandelnde Kraft des Evangeliums bezeugen.“ Wie gut, dass auch in unserer Stadt Völklingen und in unseren Gemeinden sich so viele Menschen für die ver-wandelnde Kraft des Evangeliums einsetzen!

 

Michael Meyer

 


 

 

Aktueller Stand

Letzte Änderungen: (30. September 2017)

- Einladung zum Ehrenamtlichenfest / Hinweis "Offene Kirche" unter Aktuelles

- Kirchenkurier zum Herunterladen bereitgestellt

- Gottesdienstordnung aktualisiert

- "Aktuelles" überarbeitet

 

Katholische Pfarrgemeinden St. Eligius / St. Michael / St. Konrad / St. Paulus / Christkönig / Schmerzhafte Mutter / St. Antonius in Völklingen  | pfarramt@kirche-vk.de